Walderlebnistag – 04.05.2019

Presseberichte zum Walderlebnistag 2019:

Nur mit Gummistiefel

Walderlebnistag war nass, aber schön
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung – das ist seit jeher das Credo der Waldkindergartenkinder in Eben bei Degernbach. Am Samstag fand  der Walderlebnistag statt, bei dem sich alle Interessierten über den Waldkindergarten, den Verein Naturpädagogik sowie die Angebote von „Abenteuer Natur“ informieren konnten. Leider hatte das Wetter den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung gemacht und so kamen nur wenige Besucher, gewappnet mit Gummistiefeln und Regenkleidung, in den Wald.  

Die Kinder hatten trotzdem ihren Spaß: Schließlich war es auch ein Treffen vieler hiesiger und ehemaliger Kindergartenkinder. Eine Karte und eine Stempelkarte für jeden Besucher, zeigte den Weg über das Gelände sowie die Mitmachstationen: So durften sich die Kinder im Tipi auf Schatzsuche begeben, schnitzen oder eine frisch gebackene Feuerwaffel probieren. Viele Mädchen waren von den Armbändern begeistert, die sie unter Anleitung selbst knüpfen konnten. Harald Gabriel zeigte wie Bogenschießen mit Naturpfeilen funktioniert und beim Tombola-Stand gab es handgefertigte Preise zu gewinnen. An weiteren Stationen durften die Kinder mit Ton zum Beispiel Tassen oder Mäuse kneten, filzen oder heimische Wildkräuter kennenlernen und probieren. Geschicklichkeit war in der Seilstation oder beim Zielwurf mit Fichtenzapfen gefragt. Und wer Hunger bekam, durfte sich schließlich Würstel, Grillkäse oder Kaffee und Kuchen gegen eine Spende für den Waldkindergarten schmecken lassen. Wer den Waldkindergarten noch nicht kannte, konnte sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass Kinder auch bei schlechtem Wetter draußen Spaß haben können, und dass die Natur ihnen alles zum Spielen bietet.
Fotoimpressionen: